Das Konsular Korps Deutschland Corps Consulaire e.V. (CCD) ist die freiwillige, bundesweite Vereinigung der Honorar – und Berufskonsuln aller Entsendestaaten in Deutschland. Das CCD wurde 1995 als eingetragener Verein gegründet; ursprünglich als “Union der Honorarkonsuln in Deutschland”.
Das CCD ist deutschlandweit die Konsularvereinigung mit der höchsten Mitgliederzahl und als repräsentative Standesorganisation angesehen. Mitglieder im CCD können Honorarkonsuln und Honorargeneralkonsuln werden, Berufskonsuln können Gastmitglieder werden. Der Verein wird von einem Präsidium geleitet, das von Beiräten aus den verschiedenen Bundesländern unterstützt wird.

Das CCD vertritt die Interessen der ihm angehörenden, ehrenamtlich tätigen Honorarkonsuln gegenüber öffentlichen Institutionen und Organisationen auf Bundesebene.
Es setzt sich ein für die Wahrung und Pflege der Rechte und Pflichten der Honorarkonsuln auf der Basis der 1963 für alle Signaturstaaten beschlossenen „Wiener Konvention über konsularische Beziehungen“ (WÜK vom 24.4.1963). Gleichermaßen repräsentiert es das soziale, wirtschaftliche und kulturelle Engagement der Honorarkonsuln und deren wohltätige Projekte in ihren Entsendestaaten.

Die Bedeutung des konsularischen Ehrenamtes wächst; längst sind Honorarkonsuln zu modernen Dienstleistern für ihre Entsendeländer geworden, u. a. auch da aus Kostengründen immer mehr Berufskonsulate -zu Gunsten von Honorarkonsulaten- geschlossen werden.

Das CCD versteht sich als Mittler zwischen den Kulturen zur Förderung der Völkerverständigung. Es tritt dafür ein, dass die Mitglieder ihre Rechte und Pflichten im Rahmen ihrer Tätigkeit zielführend verwirklichen können.

Durch fachliche Beratung und Austausch von Interessen schafft das CCD ein gesamtkonsularisches Netzwerk für seine honorar- und berufskonsularischen Mitglieder und ist darüber hinaus ein respektierter Gesprächspartner für die Protokolle der Länder, gegenüber den Gemeinden in den Amtsbezirken und den Verwaltungsstellen sowie auf Bundesebene gegenüber dem Auswärtigen Amt und anderen Institutionen.

EHRENKODEX

CCD – Mitglieder:

  • stehen für internationale Völkerverständigung und nationale Integration und sind sich ihrer ehrenamtlichen Vorbildfunktion bewusst.
  • treten als Katalysatoren auf zwischenstaatlicher Ebene in ihrem Entsendeland sowohl als Repräsentanten des eigenen Landes als auch als Mittler zwischen beiden Nationen auf.
  • sind sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und werden dem Habitus einer Persönlichkeit mit sozialem und humanitärem Engagement gerecht.
  • bedienen sich ausschließlich rechtmäßiger und offiziell anerkannter Titel.
  • verhalten sich glaubwürdig, handeln umsichtig, respektieren andere Auffassungen und sind in Konfliktsituationen konstruktiv.
  • sind stets hilfsbereit und kollegial und unterstützen sich gegenseitig bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.
  • geben die ihnen bekannten CCD-Adressen weder für gewerbliche Zwecke noch für persönliche Interessenvertretungen weiter.

Informationen zum CCD